Poker Glossar

Review of: Poker Glossar

Reviewed by:
Rating:
5
On 17.04.2020
Last modified:17.04.2020

Summary:

Thema gerade online kaum angesprochen wird.

Poker Glossar

In unserem Online Poker-Glossar findet ihr alle wichtigen Pokerbegriffe und Fachworte aufgelistet und einfach erklärt. A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N |. Poker Glossar. Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "​Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold. Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst.

Liste von Pokerbegriffen

Poker Glossar. Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "​Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold. Poker Glossar Wenn sich erfahrene Spieler miteinander über Poker unterhalten, können Neulinge oft kaum mithalten. Geübte Spieler benutzen unzählige. Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst.

Poker Glossar Conclusion Video

How to Calculate Outs - Poker Tutorials

FГr die neuesten Spiele im Casino ebenfalls eine Poker Glossar Rubrik. - The home of poker

Eine Wette zwischen zwei oder mehr Spielern, die unabhängig vom derzeitigen Pot Luciaetta Ivey. Double-Draw: any of several Draw poker games in which the draw phase and subsequent betting round are repeated twice. Double Raise: the minimum raise in a no-limit or pot-limit game, raising by just the amount of the current bet. Draw Poker (games): games in which players are dealt a complete hand, hidden, and then improve it by replacing cards. Poker Terms and Abbreviations Glossary If you're new to poker, listening to more experienced players talk about the game might make you think they're speaking a different language. There are so many poker terms, abbreviations, and even some slang, that it requires some studying (or googling) to truly understand poker talk. Form of poker where players improve 5-card hands by changing cards during the hand Early Position (EP) Sitting in one of the first seats to make a decision (Small Blind, Big Blind etc). A computer program that plays poker automatically for the player. They will program the bot to play to a certain set of parameters. This is against the rules on most poker sites. Our Poker Glossary is a list and meaning outline of the words, phrases, slang/jargon vocabulary and terminology that is used in Poker Rooms and Gambling Halls around the world. ACTION: A fold, check, call, bet, or raise.

Doch auch hier gelten gewisse Umsatzbedingungen, nutzen Poker Glossar effiziente und ressourcenschonende Whipsaw und der oben angefГhrte Airbus A350 der Lufthansa ist ein Vorreiter in Sachen Klimaschutz. - Navigationsmenü

Downcard eine Karte, die nur für einen Spieler sichtbar ist. Wenn ein professioneller Kartengeber in einem Kasino oder Pokerzimmer oder ein automatischer Dealer im Onlinepoker das Geben der Karten übernimmt, dann ist es nötig, den theoretischen Dealer zu kennzeichnen, damit deutlich wird, wer die "Blinds" die zwei Keno Typ 10 links vom Dealer sind. Ein Semibluff ist eine Bet oder ein Raise mit einem Blatt, das vermutlich schon geschlagen ist, Apple Aktien Kaufen trotzdem geringe Chancen hat, auf dem River noch zu gewinnen. Draw Dead "Bereits verloren". Als Kicker oder Side-Card bezeichnet man die spielentscheidende Beikarte. Additional incentives Fricv to entice poker players. Chances of a player hitting the cards he needs to Loteries Derniers RГ©Sultats a hand; can be compared with Pot Odds to gauge whether to continue in a hand. Doyle Brunson. Tugboat Expression for a Full House made up of low cards.

It supplements the glossary of card game terms. Besides the terms listed here, there are thousands of common and uncommon poker slang terms.

This is not intended to be a formal dictionary; precise usage details and multiple closely related senses are omitted here in favor of concise treatment of the basics.

From Wikipedia, the free encyclopedia. Bei No Limit Hold'em gibt es sozusagen kein Limit. Man kann zu jeder Zeit Alles setzen und All-In gehen. Er besagt, dass man den Einsatz in Höhe des Big Blindes bezahlt, ohne diesen zu erhöhen.

Ein Spieler der Loose spielt, spielt wesentlich mehr Hände als der Durchschnitt. Das Gegenteil von Loose ist Tight.

Als "Monster" wird eine sehr starke Hand bezeichnet. Den Ausdruck findet man vor allem in der Umgangssprache vieler Pokerspieler wieder.

Als Muck bezeichnet man den Stapel der Karten, die "verbrannt" werden, also nicht mehr Teil des Spiels sind. Gepasste Gefoldete Karten gehen in den Muck.

No-Limit bezeichnet eine Einsatzvariante, bei der zu jeder Zeit alle eigenen Pokerchips gesetzt werden können.

Wenn jemand die "Nuts" hat, dann hält er die passenden Startkarten, die zusammen mit den Gemeinschaftskarten das Bestmögliche Blatt bilden.

In dem Fall hält der Spieler die Bestmögliche Hand. Die Nut Straight. In dem Falle aber nur solange keine Flushkombination auf dem Board liegt.

Als Beispiel sind 7 Herz und 9 Pik offsuit. Das Gegenteil von offsuit ist Suited. Open bezeichnet die erste Action, die ein Spieler am Tisch macht und die damit die Runde eröffnet.

Folds zählen nicht als Open. Hält man eine Overcard, so ist eine der beiden Startkarten Höher als die höchste Gemeinschaftskarte. Dann hat man kein Paar getroffen, hält aber zwei Overcards.

Als Position bezeichnet man die Position die man am Tisch einnimmt. Als Postflop bezeichnet man das Spiel, dass nach dem Legen des Flops passiert.

Das Gegenteil zu Postflop ist Preflop. Zu den Einsätzen gehören Antes, Blinds und alle sonstigen Einsätze. Das Ziel des Poker-Spiels ist es den Pot zu gewinnen.

Pot Limit ist eine Einsatzvariante, bei der der Einsatzhöchstbetrag auf die Summe des Pots begrenzt ist. Die Pot Odds helfen daher bei der Entscheidungsfindung, ob es lohnenswert wäre einen Einsatz zu bezahlen oder nicht.

Wer die Pot Odds nicht auf Anhieb erkennt, wird auf lange Sicht kein profitabler Pokerspieler werden können.

Alles was vor dem Legen des Flops passiert, wird als Preflop bezeichnet. Das Gegenteil von Preflop ist Postflop.

Der Prizepool beinhaltet das gesamte Turnierpreisgeld. Dieses Preisgeld wird unter den Gewinnern aufgeteilt. Die Erläuterung zum Guaranteed Prizepool findet ihr hier.

A term to describe a player who calls frequently, but rarely raises or folds. The last card of a given rank left in the deck.

If there are 3 Jacks already known to be in play, the case Jack is the last one remaining in the deck. Also referred to as live poker.

This is a type of poker game in which each hand is played with money or real money chips. Players are able to enter and leave at any time.

Refers to tournament play. A term used to describe a player who finished the tournament in a paying position.

A player who changes their style of play. This could be a change from tight to loose play, or from reserved to aggressive, etc. Continuing to play a hand, based on the hopes that a certain card will be dealt to the community board.

Not betting on your hand. The player with the highest amount of chips in a tournament. This can change frequently throughout the tournament.

Used in tournament play if all remaining players decide to split the prize pool equally. This can also be an action in live poker play, called chopping the blinds.

This is when all players fold before the flop, leaving just the small and big blind in play. Those two players decide to simply take their bets back and move on to the next hand.

Used to describe a situation where two opponents have close to the same odds of winning the hand. Usually used to describe an all-in situation between two players.

Used to describe a drawing hand that has multiple options. For example, the player could be drawing for both a straight and a flush.

The cards dealt for all players to use to complete their hands. Cards that are next to each other in value example: , or J-Q. A bet made after the flop when you also raised before the flop.

Used to represent that you still hold a strong hand after the community cards come into play. The player, or more commonly designated person not playing, who hands out the cards to the players.

Refers to an abnormally high initial chip count at the start of play or to a person who has acquired a large chip stack through play.

Usually refers to a hand that is heavily weighted to lose due to a common card between the players. A-9 is dominated by a player holding A-J since an ace will not help the player holding the A An inexperienced player, or a player using extremely poor strategy.

A hand not yet complete to win. You are on a draw when waiting for a community card to complete your hand. When there are no options for you to win the hand.

Any card dealt will not change your losing outcome. Rather than having community cards used to complete your hand, you will discard from your cards and be dealt new cards from the deck that are solely for your use.

A board that shows community cards that are unlikely to contribute to high ranking hands. A mathematical evaluation of the value in playing your hand.

Is calculated relating to equity. The expected value in a hand is how much you are expected to win in correlation to the odds of the hand.

Cards dealt that are not seen by the group. A hand in which all, or at least most, players are actively playing.

The last active table in a tournament that consisted of multiple tables. The last card of a certain rank in the deck. For example if 3 Q's are already in the game the 4th Q is the case queen.

Synonymous to drawing, but is often used in a derogatory sense, to mark someone as desperate. The winner ends up with all the chips from the other colluders increasing the chance of cashing.

The winnings are then split among the colluders. An agreement by all players remaining in a tournament to divide the remaining money in the prize pool according to an agreement that is determined based on their current chip stacks.

This is usually done only with monster hands or very powerful draws, as most other holdings should usually be either raised or folded at these times.

The 9 on the turn is said to have "counterfeited" your hand. A similar situation can happen with low or medium pocket pairs, say on a board of Q, where the sixes don't improve the board.

This is the second-to-last position in hold'em. Outs which improve Hero's hand, but at the same time give the Villain a stronger hand.

For example, if a card completes Hero's straight, but gives a flush to the Villain. Dime is a common slang term used in gambling and other activities that are involved heavily with money.

A dime refers to one thousand dollars. A bad player; commonly also used to describe a good player who suddenly did something stupid - "I played that hand like a complete donk.

To unexpectedly bet - "I donked the ace on the turn, hoping that the player who raised the flop would fold. When a player goes all-in and is called by a bigger stack, and wins the hand, thus doubling their stack.

A side pot with no money created when a player goes all in and is called by more than one opponent, but not raised. The actual number of chips played for in a hand between players with unequal stacks.

One player has a 12, chip stack and the other player has a 6, chip stack. The effective stack is 6, since that is the most that either player can win in the hand.

This is when a player makes it appear they are thinking long and hard about a decision for a given hand, when in truth, the decision is already made, they are just acting as part of some greater purpose.

The last card dealt up in Hold 'em or Omaha also known as the river , and the third card dealt up in 7-card stud. A common derogatory term for bad players.

By the same token, good players are sometimes called sharks, because they prey on the fish. The three community cards in Hold 'em and Omaha that are dealt face up at the same time followed by the turn and the river.

The verb used to describe hitting a hand on the flop: "I flopped the nut flush - now I just needed to keep the opponents in the hand so they could pay me off.

A hand that consists of cards that are all of one suit. A flush is better than a straight but worse than a full house. In any given betting round, the 4th bet , but 3rd raise , or the raise of the re-raise.

Exactly what i sounds like: For instance is a four-of-a-kind hand. The only hand that beats four-of-a-king or quads is a straight flush.

The fourth card dealt in stud poker, and the card after the flop in Hold 'em and Omaha where it is also known as the turn.

When everybody checks and the next card is dealt without any bets going in, that is called a free card. Unfortunately, he checked behind and I ended up giving a free card which gave my opponent a flush draw.

Similarly, if two players with AKs get all their money into the pot before the flop, but one of them flop three to a flush, he is on a freeroll: He can't lose, but he can win it all.

Sticking with the "can't lose, but can win it all" definition, there are popular online tournaments that are provided by either the pokerrooms themselves or by other poker sites where it costs nothing to enter.

These tournaments are essentially a marketing tool, and are called freeroll tournaments but commonly known only as freerolls.

The most common form of tournament. Once you've lost all your chips, you're out. As opposed to re-buy tournaments.

Also called a boat. A grinder is a player who "grinds out" a profit over the long haul. This player is not a showboat or a loose cannon but rather does what it takes to make even a modest profit over the long term.

Drawing to a straight with one of the middle cards missing, e. This is called a gutshot straight draw also inside straight draw. When there are only two players at the table, they are said to be playing heads-up.

A hand where everyone has folded except for two people is sometimes called a "heads-up pot". A hand without a pair, straight or flush, is called a high-card hand.

For instance, having AQ on a K board is having ace-high. Catching great cards and winning big pots due to statistical fluctuation no, hitting your flush draw three times in a row is not skill.

Also known as a rush. Mit anderen Worten: Sie rechnen hier die möglichen Folgeeinsätze mit ein, die Sie gewinnen würden, wenn Sie Ihr Gewinnerblatt zusammenbekämen.

Ein Beispiel: Sie haben nach dem Flop bereits vier Pik. Ihre Chance auf einen Flush steht gegen Sie. Auch wenn die Pot Odds im Moment nur betragen, könnten Sie nun jene Einsätze, die höchstwahrscheinlich noch auf dem Turn oder River gebracht werden, bereits als "im Pot vorhanden" in Ihre Kalkulation einbeziehen.

Diese Art der Chancenberechnung ist aber spekulativ und erfordert viel Erfahrung. Ein Beispiel: Sie haben schon zusammen und bräuchten eine 8, um Ihren "Inside Straight Draw" zu komplettieren.

Ein Sonderbonus oder "Trostpreis" für ein sehr gutes Blatt, das unglücklich geschlagen wird. Ein Jackpot wird mit kleinen Anteilen aus den "Antes" und "Blinds" aufgefüllt und kann in Extremfällen so stark anschwellen, dass manche Spieler nur wegen dieses Jackpots alles daran setzen, einen "Bad Beat" zu erleiden.

Beikarte, die den Sieger ermittelt, wenn zwei oder mehr Spieler beim Showdown nahezu das gleiche Blatt haben. Ein Blindeinsatz, der vor dem Austeilen der Karten von einem oder mehreren Spielern erbracht werden muss.

Der Zusatz "Live" bedeutet, dass die Spieler, die einen Live-Blind gesetzt haben, erhöhen dürfen, wenn sie wieder an der Reihe sind und ihr Blindeinsatz zuvor nur gecallt wurde.

Ein Blatt, das bereits vollständig ist und keine weiteren Karten mehr benötigt. Ein Spieler, der ständig aggressiv erhöht oder blufft.

Ein echter "Maniac" Wahnsinniger ist kein guter Spieler, sondern jemand, der ständig sein Glück herausfordert.

Aber Achtung: Spieler, die sich gelegentlich wie ein Maniac aufführen und damit ihre Gegner verwirren, können ziemlich gefährlich sein.

Der Stapel gepasster und "verbrannter" Karten neben dem Dealer. Ein Beispiel: "Seine Hand berührte den Muck, und deshalb musste der Dealer sein Blatt für foul erklären, auch wenn der Typ seine Karten zurückhaben wollte.

Eine Einsatzvariante beim Pokern, bei der ein Spieler, sobald er an der Reihe ist, um jeden Betrag erhöhen kann, der zu dem Zeitpunkt in Chips vor ihm liegt.

No Limit Poker ist sehr komplex und wird von vielen Spielern als das "wahre" Pokern angesehen. Die passenden Startkarten für das bestmögliche Blatt, das zusammen mit den Gemeinschaftskarten gebildet werden kann.

Karten unterschiedlicher Farbe. Karte, die das eigene Blatt verbessern kann. Dieser Ausdruck wird normalerweise in der Mehrzahl verwendet: "Jedes Pik hätte mir einen Flush gebracht, also hatte ich neun Outs.

Einen Einsatz callen, nachdem dieser Einsatz bereits von einem oder mehreren Spielern gecallt wurde. Beim Texas Hold'em ist damit eine Startkarte gemeint, die höher ist als die höchste Gemeinschaftskarte.

Overpair - "Höherwertiges Paar". Ein Beispiel: "Er spielte, als ob er seinen Flush zusammenbekommen hatte, aber ich hatte den besten Drilling, also habe ich ihn ausbezahlt.

Ein Paar als Startkarten, z. Einen solchen Einsatz muss ein Spieler auch dann "posten", wenn er mitten in der Runde an einem neuen Tisch einsteigt siehe auch "Extra Blind".

Eine Einsatzvariante, bei der der Spieler, der an der Reihe ist, bis zum aktuellen Höchstbetrag erhöhen kann.

Ein Beispiel: Im Pot liegen 60 Chips. Sie kommen an die Reihe und müssten nun sechs Chips bezahlen, um mitzugehen - was "Pot Odds" von oder ergibt.

Solche "Potquoten" legt man auch bei der Berechnung von "Draw"-Chancen zugrunde. Wenn Sie ein Call 8 Chips kosten würde, um die letzte Karte zu sehen, müssten also mindestens 32 Chips im Pot liegen, um diesen Call zu rechtfertigen.

Karten, die auf den ersten Blick keinem Spieler am Tisch viel nützen. Einen Flop wie z. J bezeichnet man als "ragged" unfertig.

Der Ausdruck wird auch für ein Board mit fünf Karten benutzt, das maximal zwei Karten von einer Farbe bietet, einen Flush also unmöglich macht.

Betrag, der für den Veranstalter eines Pokerspiels aus dem Pot genommen wird deutsch etwa "Spielgebühr" oder bei Kasinos "Hausgeld".

Vorgeben, eine gute Hand zu haben: Wenn man vor dem Flop den Einsatz erhöht und wiederum erhöht, nachdem der Flop ein As gebracht hat, dann "repräsentiert" man ein Paar Asse.

Ein regulärer Pokertisch, wo in jeder Runde um Chips gespielt wird, die einen festen Gegenwert besitzen - im Gegensatz zu Turnieren, wo man ein einmaliges "Buy-in" bezahlt.

Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte, die offen auf den Tisch kommt. Es gibt viele Metaphern mit der Riverkarte, wie z.

Er ist spielstark, aber die Stärke seiner Blätter ist auch leicht vorhersagbar. Eine Gemeinschaftskarte oder offene Karte, die das Potenzial hat, das Blatt eines Gegners deutlich zu verbessern.

Eine T als nächste Karte wäre dann eine echte "Scare Card", da Ihr Blatt nun so gut wie geschlagen ist - denn schon ein einzelner König bzw.

Damit haben Sie das "Second Pair" gefloppt. Sollte aber jemand mitgehen, bleiben Ihnen dennoch einige "Outs".

Poker Glossar
Poker Glossar Poker Glossar - Liste aller Poker-Begriffe und Definitionen. Das umfassendste Poker Term Wörterbuch, das von den stock-market-prowess.com-Experten entwickelt wurde. Offizielles Glossar der Pokerbegriffe – Pokersprache erklärt. Cash games. Explore poker on Twitch. Meet our Ambassadors. We are poker. Any game. Any time. The best poker tournaments PokerStars is home to the best online poker begriffe. Gambling can be harmful if not controlled and may poker . Pokerbegriffe, Glossar, Lexikon, Biographien und Definitionen. Alle Begriffe aus Texas Hold’em und Poker allgemein. Usually having very poor odds to win. Bei einem Cold Call bringt man also den Online Casino Bonus Code und die Erhöhung. For example, if the board shows 10 5 3, and you have AK, you hold overcards. A term that refers to a poker spectator, not an active participant. Eine wertlose Ochsenmaulsalat Kaufen auf dem Turn oder Motorad Gp, die keinem Spieler hilft, sein Blatt zu verbessern. Wenn alle Spieler Post-Flop checken, es also keinen Einsatz gibt und die nächste Karte kostentlos auf den Tisch kommt, spricht man von einer "free card". Why more thanpoker players have joined CardsChat Quickly improve your game. Siehe auch "Dog". Vorgeben, Kritik Englisch gute Hand zu haben: Wenn man vor dem Flop den Einsatz erhöht und wiederum erhöht, nachdem der Flop ein As gebracht hat, dann "repräsentiert" man ein Paar Asse. A hand that consists of three of a kind and a pair, e. A very tight player is often called a rock because they don't get out of line. It is used to show how aggressive an opponent is playing. This is the person immediately to the left of the player in the under the gun position. Poker-Glossar. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV. Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des. Poker Glossar Als Action bezeichnet man die Aktivität der Spieler in einer Setzrunde. Solche Aktivitäten können Check, Bet, Call, Raise, Re-Raise oder Fold. Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Dieser Beitrag hat 1 Kommentare

  1. Goltirisar

    ich beglückwünsche, dieser prächtige Gedanke fällt gerade übrigens

Schreibe einen Kommentar